Pikatsu

Pika war unser erstes Reitschulpony. Als ich Pikatsu kaufte, war er ein ganz dicker Haflinger, der nur noch in seiner Box stand und um den sich niemand mehr kümmerte. Ein junger Mann hatte ihn für seine Freundin gekauft, sie hatte ihn aber trotzdem verlassen, und er selbst hatte mit Pferden garnix am Hut.

Pika, so nannten wir ihn, war anfangs so dick, dass die Tierärztin bei der Ankaufsuntersuchung, als sie ihn von weitem sah, dachte, es handelt sich um eine tragende, bald fohlende Stute. 

 

Wir nahmen ihn ins Training, und bald war aus dem dicken Pony ein schicker schlanker Hafi geworden, der im Gelände gerne mal buckelte, in der Bahn gelegentlich 'quietschte' und dann unvermutet losrannte. Nun ja, die ersten Reitschüler, die mit ihm zu tun hatten, hatten es nicht ganz leicht. 

Aber sehr schnell wurde aus ihm ein prima Pony, das 8 Jahre lang zuverlässig und brav im Unterricht mitlief und auf allen Turnieren, selbst mit dem kleinsten Anfänger im Sattel, seine Lektion abspulte und Schleifen holte.

 

In seinem letzten Jahr bei uns kränkelte Pikatsu immer wieder. Er wirkte müde und schlapp. Der Tierarzt diagnostizierte einen Herzfehler und sagte uns, dass wir damit rechnen müssten, dass er immer schwächer werden wird. So wurde Pika im Unterricht nicht mehr eingesetzt und nur für 'nicht anstrengende Lektionen' im Schritt einbezogen. So ging es ihm gut. Und wir begannen, einen Stellvertreter für ihn zu suchen.

 

An einem Wintermorgen lief er mit den anderen Pferden auf die Weide, und während wir noch zusahen, wie alle rannten und buckelten, fiel er plötzlich auf der Stelle um und blieb liegen. Wir riefen sofort einen Tierarzt, der auch nur wenige Minuten später da war, aber er konnte nur noch seinen Tod feststellen. Arterienabriss lautete die Diagnose.

 

An diesem Morgen hatten wir zwei Stunden vorher Nanu gekauft und zu uns an den Stall geholt. Die beiden hatten sich direkt gut verstanden, hatten sich beschnuppert und waren friedlich vom ersten Moment an miteinander umgegangen. Es hatte ein bißchen was von 'Wachablösung'.